Das Englischhorn, das …-horn, das ruht sich aus und bringt nur einen Ton heraus…

Liebe Leser_innen!

Unsere Sommer-Konzerte rücken näher und wir würden uns sehr freuen, möglichst viele von euch als unser Publikum begrüßen zu dürfen.

Am 24.6.2017 spielen wir in Bücknitz. Es lohnt sich ein Ausflug in die Gegend, um zum Beispiel die Burg im nahe gelegenen Ziesar anzugucken und dann eben unser Konzert zu besuchen.

Von den Nebeninstrumenten (um noch einmal an dieses Thema anzuknüpfen) werden wieder einige zum Einsatz kommen, wie z.B. die Bassklarinette und das Englischhorn. Das heißt also, dass sich bei uns das Englischhorn überhaupt nicht ausruht, wie der Titel vielleicht vermuten ließe und unsere Spielerinnen bekommen auch ziemlich viele sehr elegische, warme Töne heraus und nicht nur einen…

Vielleicht hängt der schöne Klang damit zusammen, dass das Englischhorn nicht am Ende eine Art Trichter hat, sondern ein birnenförmiges Schallstück, das auch Liebesfuß genannt wird. Wie bei allen Oboen und Fagotten wird der Klang durch ein Doppelrohrblatt erzeugt. Von der Lage her klingt das Englischhorn tiefer als die Oboe und ist in f notiert, wie die Hörner und auch Bassetthörner und nicht in c wie die Oboen.

Viele von euch werden die Englischhörner aus dem Weihnachtsoratorium (WO) von Johann Sebastian Bach kennen. Eigentlich ist das WO mit zwei Oboen d’amore und zwei Oboen da caccia besetzt, aber wenn keine historische Aufführungspraxis gewählt wird, werden oft statt der Oboen d´amore Oboen und statt der Oboen da caccia Englischhörner verwendet.

Bis zum nächsten WO ist es aber glücklicherweise noch etwas hin, so dass wir euch nur herzlich einladen können, zu unseren Konzerten zu kommen und die Instrumente aus nächster Nähe kennen zu lernen.

Wer keine Zeit oder keine Möglichkeit hat, nach Bücknitz zu kommen, kann uns am 1.7.2017 bei der Musikalischen Vesper in Sankt Peter und Paul in Nikolskoe (also die Ausflugskirche am Wannsee schlechthin) hören…

Hoffentlich bleibt ihr uns treu, bis zur nächsten Woche und herzliche Grüße von Susanne

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Englischhorn, das …-horn, das ruht sich aus und bringt nur einen Ton heraus…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s